OER

Aus Hochschuldidaktikwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

OER = Open Educational Ressourcen.

Aus Wikipedia: "Als Open Educational Resources (englisch, kurz OER) werden freie Lern- und Lehrmaterialien mit einer offenen Lizenz wie etwa Creative Commons oder GNU General Public License in Anlehnung an den englischen Begriff für Freie Inhalte (open content) bezeichnet." Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Open_Educational_Resources

Weitere Erklärungen, How-Tos, Videos etc: https://open-educational-resources.de/was-ist-oer/

ZOERR[Bearbeiten]

Das zentralen Open Educational Ressources Repositorium (ZOERR) bietet in Zukunft einen zentralen Online-Ort http://www.oerbw.de/ für Publikation, Austausch und abgestimmte Bearbeitung von OER, also frei verfügbaren Lehrmaterialien. Lehrende über-geben Ihre Materialen einem lokalen Redakteur, der die Materialien insbesondere rechtlich prüft, ggfs. ergänzt und dann im Repositorium freischaltet. Dort können sich Lehrende passende Lehr-Lern-Materialien für Ihren Unterricht suchen. Dazu bietet die Plattform verschiedene Sortier- und Suchfunktionen an, zudem sind die Angebote auch über allgemeine Suchmaschinen wie Google oder Bing recherchierbar.

Leitfaden[Bearbeiten]

Suchmaschinen[Bearbeiten]

  • ZOERR - Zentrale Plattform des Landes Baden-Württemberg im Pilotbetrieb
  • OER Hörnchen - eine konfigurierte Google Suche für einige OER Plattformen

OER Netzwerke[Bearbeiten]