Forschendes Lernen

Aus Hochschuldidaktikwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Definition nach Huber (2009)[Bearbeiten]

"Forschendes Lernen zeichnet sich vor anderen Lernformen dadurch aus, dass die Lernenden den Prozess eines Forschungsvorhabens, das auf die Gewinnung von auch für Dritte interessanten Erkenntnissen gerichtet ist, in seinen wesentlichen Phasen – von der Entwicklung der Fragen und Hypothesen über die Wahl und Ausführung der Methoden bis zur Prüfung und Darstellung der Ergebnisse in selbstständiger Arbeit oder in aktiver Mitarbeit in einem übergreifenden Projekt – (mit)gestalten, erfahren und reflektieren. (Huber 2009, S. 11)"

Klassifikation nach Rueß, Gess, Deicke - 2016[Bearbeiten]

Klassifikation nach Rueß, Gess, Deicke - 2016

Rueß, Gess, Deicke stellen 2016 auf Grundlage einer empirischen Studie ein Klassifikations-Schema für Forschendes Lernen vor (siehe rechts - [file:///C:/Users/weissenj/Downloads/914-1-4049-3-10-20160509.pdf oder direkt zum Orginal-Artikel]. Dabei differenzieren die Autorinnen Forschendes Lernen anhand zwei Dimensionen in neun Kategorien:

  • Dem Aktivitätsniveau der Studierenden | unterschieden nach
    • forschend
    • anwendend
    • rezieptiv
  • Dem inhaltlichen Schwerpunkt
    • Ergebniss
    • Methoden
    • Prozess


Hinweise[Bearbeiten]


Forschendes Lernen


Klassifikations Schema ForschendesLernen RuessGessDeicke.JPG

Klassifikations-Schema von Forschendem Lernen - Ruess Julia, Gess Christopher und Deicke Wolfgang, 2016 file:///C:/Users/weissenj/Downloads/ZFHE_11-2_ForschendesLernenundforschungsbezogeneLehre.pdf

Material Forschungsthemen und Forschungs-Handwerk
Teilnehmerzahl durch Aufwand begrenzt
Aufwand je Ausprägung hoher Betreuungsaufwand
Die Hochschuldidaktik hilft Konzeption
Hinweise Im Curriculum sollte Projekt-Intensität langsam


Links[Bearbeiten]

Fortbildungen[Bearbeiten]

Ab 2019 dreht sich in der HRW hochschuldidaktik beinahe alles um Projektorientierte Lehre - da gehört dann diese Spezialform in jedem Fall zum Fortbildungsprogramm.